Anfang April war es soweit: Wir sind nach Mauritius geflogen! Gewohnt haben wir in 2 verschiedenen Hotels der LUX* Kette. Das erste Hotel, LUX* Belle Mare liegt im Osten der Insel – hier haben wir die ersten 5 Nächte verbracht. Das zweite, LUX* Le Morne liegt im Südwesten, hier haben wir die letzten 4 Nächte verbracht. Heute stelle ich euch das erste Hotel vor:

6_gold-line

Das Hotel

Das LUX* Belle Mare liegt ca. 1 Stunde Autofahrt vom Flughafen entfernt. Als wir ankommen, freuen wir uns über die warmen Temperaturen und müssen uns erstmal an die hohe Luftfeuchtigkeit gewöhnen. Das Hotel ist sehr hell und freundlich, modern eingerichtet. Alles ist weiß gestrichen, die Dächer sind mit Stroh bedeckt und die Umgebung ist sehr grün.

In diesem Hotel werden sehr viele Hochzeiten gefeiert und Flitterwochen verbracht, daher sieht man auch mal die ein oder andere Braut herumlaufen. Mauritius ist eben eine wunderschöne Hochzeits-Location.

Strand

Unser erster Gang war natürlich der zum Strand. Wir sind geplättet von dem extrem weißen Sandstrand und dem kristallklaren, türkisfarbenen Wasser.

Essen & Trinken

Café Lux

Das besondere an den LUX* Hotels ist, dass sie Wert auf Details legen und den Gästen zB ein eigenes Café sowie eine Eisdiele direkt am Pool bieten.

K Bar

Zwischen Pool und Strand liegt die K Bar. Hier kann man Mittagessen und Abends den hausgemachten Rum oder ein Glas Hauswein genießen. Beides kann ich nur empfehlen! Begeistert hat uns hier, dass fast jeden Abend eine Live-Band gespielt hat, die uns wirklich gut unterhalten hat.

Mix Restaurant

Direkt am Pool ist das Haupt-Restaurant. Hier gibt es Frühstück-Buffet und Abend-Buffet. Die Auswahl ist riesig und es gibt wirklich immer für jeden Geschmack etwas. Vegan & Vegetarisch ist in allen Restaurants möglich.

Cubanos Food Truck

Wer dann tagsüber am Strand oder am Pool relaxt, und sich nicht in ein Restaurant setzen möchte, der kann sich einfach beim Food-Truck ein leckeres Sandwich oder eine Pommes holen (oder bringen lassen – für die ganz Faulen).

Beach Rouge

Mittags & Abends kann man außerdem direkt am Strand mit Blick auf’s Meer in der Strand-Bar essen. Abends legt hier meistens ein DJ auf und man kann mit seinem Drink in der Hand am Strand sitzen oder tanzen.

Pool

Das LUX* Belle Mare hat nach eigenen Angaben den größten Pool auf der gesamten Insel. Er sieht wirklich ziemlich riesig aus und lädt zum Plantschen ein. Wir persönlich bevorzugen aber definitiv den Strand und das Meer, wenn wir schon auf Mauritius sind!

Tree Of Wishes

Eine Besonderheit ist der Kräuter-Garten und der Tree Of Wishes. Hier kann man seinen Wunsch auf einen herz-förmigen Zettel schreiben und an den Baum hängen. Wenn man sich den ein oder anderen Wunsch mal durchliest, kommt man schnell ins Schmunzeln.

Specials

Was ich persönlich toll finde, dass es jeden Tag Sport Angebote wie Yoga und Pilates gibt.

Diese Hollywood Schaukel, von der man ein Blick aufs Meer hat, ist definitiv ein Happy-Place.

Auf dem gesamten Hotel Gelände wachsen hunderte Palmen, deren Kokosnüsse man jederzeit aufschlagen lassen, und dann direkt aus der Nuss trinken kann! I love it!

DSC_3005

Die Hotelgäste können sich rund um die Uhr eins der Fahrräder schnappen, und die Insel erkunden.

6_gold-line

Fazit: Die Insel an sich ist wunderschön & sehr grün. Das Hotel und der Service im LUX* Belle Mare war unschlagbar. Das Essen, das Zimmer, der Strand – alles war perfekt. Wir empfehlen, einen Ausflug in das nächste Dorf zu machen, um zu sehen, wie die Menschen dort leben. Mauritius ist eine sehr arme Insel, sie leben dort fast ausschließlich von Zucker-Plantagen und Tourismus. Die meisten Bewohner haben die Insel noch nie verlassen. Sie sind sehr freundlich und offen gegenüber Touristen. Aktivitäten gibt es auf Mauritius ohne Ende, wie zB Wildparks, Wasserfälle, Hochseilgärten, Wandern, mit Delfinen schwimmen (das beste Erlebnis überhaupt!) und, und, und.

XOXO, Eure Julia